25hours Hotel Hafen City Hamburg

by • 13. Juli 2011 • LocationsComments (2)2195

Im 25hours Hafen City kann man hervorragend Seemannsgarn spinnen

Im 25hours Hafen City kann man hervorragend Seemannsgarn spinnen

„Vor lauter Design nicht die Atmosphäre vergessen“ mahnt 25hours Gründer Kai Hollman und setzt diese Weisheit in seinem neuen Projekt in die Tat um. 25 Seemannsgeschichten sind die Basis für das Interieurkonzept der 170 „Gästekojen“ des 25hours Hafen City Hamburg und auch das Restaurant „Heimat“ und der Meetingraum in Schiffscontainern spielen mit diesem Leitmotiv.

Im Vinylroom kommen Schallplattenfans auf ihre Kosten

Im Vinylroom kommen Schallplattenfans auf ihre Kosten

Den Gast erwarten viele besondere Features: Musikfans kommen im Vinyl Room mit Plattenspieler und -sammlung auf ihre Kosten; im Gibson Music Room im Keller proben Newcomerbands kostenlos im Gegenzug für gelegentliche Auftritte im Hotel. Kostenlose Leihräder und drei MINIs stehen Gästen für Erkundungstouren zur Verfügung.

In der Lobby darf es bei 6 Metern Raumhöhe schon mal hoch hergehen

In der Lobby darf es bei 6 Metern Raumhöhe schon mal hoch hergehen

Mit einer Deckenhöhe von sechs Metern verströmt der Eingangsbereich Lagerhausatmosphäre deluxe – eine Anspielung an die Zeit vor Erschließung der HafenCity, als die Gegend ein einziger großer Freihafen war. Lobby, Restaurant, Bar und Kiosk sind hier beheimatet. Blickfang ist der (fast) originalgetreue Überseecontainer, der als Meetingraum dient; ein Hochregal fungiert als Wandverkleidung, Stapel aus Orientteppichen ersetzen Sofas. Unter dem Namen HEIMAT Küche + Bar serviert das Restaurant unter der Leitung von Chefkoch Frank Droste moderne Hausmannskost mit regionalen Zutaten. Lokalkolorit beweist auch das Kaffee- und Teesortiment mit Produkten der Hamburger Rösterei Elbgold und dem Teespezialisten Samova. In Kooperation mit dem mare Verlag findet der Gast im Erdgeschoss den Hotelkiosk – ganz in der Tradition alter Grand Hotels.

Maritime Stimmung auch im Bad, natürlich ganz 25hours-like

Maritime Stimmung auch im Bad, natürlich ganz 25hours-like

Auf der ersten Etage sind die Wohnzimmer für den entspannten Rückzug: der loungeartige Club Room, der Radio Room mit iMacs, Druckern und zwei Skype-Kabinen und das Highlight, der Vinyl Room mit einer hochkarätigen Plattensammlung – hier wird der Gast selbst zum DJ. Für Tagungen und Events verfügt das 25hours HafenCity über Räumlichkeiten für 2 bis 200 Personen – neben dem Schiffscontainer in der Lobby (25m²) gibt es auch die mare Gallery (300m²) mit separatem Eingang für geschlossene Veranstaltungen. Ohne Firlefanz präsentiert sich die finnische Hafensauna auf der Terrasse im 6. Stock. Zum Abkühlen treten Gäste direkt in den Außenbereich mit Blick auf den Hafen und das Kreuzfahrtterminal. Ein Seesack für 10 EUR enthält das passende Saunazubehör; Bier, Wasser und Obst gibt es kostenlos dazu.

25hours Hafen City

2 Responses to 25hours Hotel Hafen City Hamburg

  1. Dies klingt nach einem wirklich interessanten Konzept mit einem exklusiven Ambiente.

  2. Ines sagt:

    Die Hafen City entwickelt sich richtig gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Pin It

Related Posts