Gigaset macht mobil

by • 1. September 2015 • Design, Kommunikation, lifestyleComments (0)913

Von links nach rechts: Gigaset ME Pure, Gigaset ME, Gigaset ME Pro

V. l. n. r.: Gigaset ME Pure, Gigaset ME, Gigaset ME Pro

Es gibt wieder Smartphones aus Deutschland: Gigaset geht einen weiteren Schritt in die vernetzte, mobile Kommunikation und zeigt in Berlin ein Smartphone-Trio, die Linie ME. ME, ME Pure und ME Pro heißen die drei Premium-Exemplare, mit denen die Gigaset-Qualitäten in den Mobilfunkmarkt übertragen werden sollen.

Gigaset-Qualitäten – da erwartet man Top-Leistungen in Top-Verarbeitung in elegantem Design. Und genau das sollen die drei Premium-Smartphones von Gigaset repräsentieren. Die Diagonalen der Full-HD-Touchscreens messen 5 (ME, ME Pure) bzw. 5,5 Zoll (ME Pro), und als Prozessoren haben sich die Gigaset-Ingenieure für die Achtkerner Snapdragon 615 (ME Pure) bzw. Snapdragon 810 entschieden. 2 bzw. 3 Gigabyte RAM und 16 bzw. 32 GByte Datenspeicher sorgen ebenfalls dafür, dass kaum Wünsche offen bleiben.

Gigaset_ME_perspective_k

Doch Gigaset wäre nicht Gigaset, wenn es dabei bleiben würde. Beim ME und ME Pro gibt es einen zweifarbigen Kamerablitz zur optimalen Mischung aus kaltem und warmem Licht. Die Hauptkameras lösen je nach Modell 13, 16 und 20 Megapixel auf (ME Pure, ME, ME Pro). Es gibt einen 5-cm-Makromodus und eine Later-Focus-Funktion: Über einen Motor kann die Fokussierung des Bildausschnitts auch nach dem Auslösen noch angepasst werden.

Ebenso intensiv hat sich Gigaset wie auch bei den DECT-Telefonen um den Klang der Smartphones gekümmert. Das High-End HD-Sound-Design sorgt sowohl bei Sprachqualität als auch in der Audiowiedergabe für Top-Leistungen. Ein von Gigaset entwickelter HiFi-Chipsatz samt Dirac HD-Sound sorgt beim Telefonieren und beim Musik hören für Top-Leistungen. Zwei Mikrofone sorgen für beste Sprachqualität, da die Umgebungsgeräusche herausgefiltert werden können.

Gigaset_ME_closeup_k

Verwicklungsfreie Flachbandkabel vermeiden beim mitgelieferten Headset und beim Ladekabel den allgegenwärtigen Kabelsalat. Dual-SIM-Funktion (ein Slot auch für microSD nutzbar), LTE bis zu 300 Mbit/s, ein Fingerabdrucksensor, ein Infrarotsender, mit dem das Smartphone auch als Fernbedienung gnutzt werden kann – die ME-Linie hat eine Menge zu bieten. Auch eine Antivirenlösung von Avira und das Gigaset ME Health Center gehören dazu.

Die Gigaset ME Smartphones kosten 350 (ME Pure), 470 (ME) und 550 Euro (ME Pro).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Pin It

Related Posts