Sonos meets Apple Music – läuft!

by • 15. Dezember 2015 • Audio, ElektronikComments (0)936

Seit heute ist Apple Music auf den Multiroom-Systemen von Sonos verfügbar

Seit heute ist Apple Music auf den Multiroom-Systemen von Sonos verfügbar

Es ist soweit: Wie schon länger angekündigt, ist seit heute AppleMusic in einer Beta-Version auf Sonos-Systemen verfügbar. Technisch läuft alles einwandfrei, auch wenn noch nicht alle Features umgesetzt sind.

Der neue PLAY:5 ist gleichzeitig das neue Topmodell von Sonos

Der neue PLAY:5 ist gleichzeitig das neue Topmodell von Sonos

Bereits jetzt verfügbar sind die Rubriken „Für Dich“, in der die von Apple anhand des selbst erstellten Profils vorgeschlagene Musik aufgelistet wird. Dazu kommt „Neu“ mit allen aktuellen Toptiteln und Topalben sowie von der Apple Redaktion kuratierten Playlisten. Des weiteren finden sich hier die für besondere Aktivitäten zusammengestellten Listen und die Musikauswahl diverser Künstler. Als dritte Quelle findet sich „Radio“ mit dem Flagship-Sender Beats 1 , den unterschiedlichen Genre-Radios sowie den kürzlich benutzen Radiosendern, diese werden über die Daten des iTunes-Account abgeglichen. Der letzte Punkt ist „Meine Musik“ mit den in der iTunes-Bibliothek vorhandenen Songs und Alben.

Apple Music integriert sich harmonisch in das bewährte Interface von Sonos

Apple Music integriert sich harmonisch in das bewährte Interface von Sonos

Eingängige Bedienung

Das Ganze ist übersichtlich ins klassische Sonos-Userinterface integriert, sodass bei der Bedienung keinerlei Zweifel aufkommen. Offensichtlich lassen sich auch ohne Familien-Account in mehreren Räumen unterschiedliche Inhalte abspielen, was natürlich der Multiroom-Fähigkeit des Sonos-System sehr entgegen kommt. Titel, Alben und auch die kuratierten Playlisten lassen sich zu den Sonos-Favoriten hinzufügen. Man kann schon der ersten Beta bescheinigen, das sie ausgezeichnet läuft, kleinere Verbesserungen der Suchfunktion hat Sonos bereits angekündigt. Wer also bereits Apple Music nutzt, kann dies nun auch sorglos mit Sonos tun, wer bislang nur mit dem Musikdienst der Kalifornier geliebäugelt hat, hat jetzt ein weiteres Argument dafür bekommen.

Guter Klang

Klanglich steht Apple Music den anderen verfügbaren Diensten in Nichts nach, einzig Lossless-Diensten wie beispielsweise Tidal HiFi muss sich das Angebot naturgemäß geschlagen geben, wobei den meisten Kunden die letzte Nuance an Klanggewinn vergleichsweise egal sein dürfte. Mit der Verfügbarkeit auf Sonos, dem Multiroom-System, das weltweit mit Abstand dominieren dürfte, haben die Entwickler den nächsten Schritt in die richtige Richtung getan. Ob auf dem Smartphone, mit CarPlay im Auto oder eben jetzt auf richtigem HiFi in den heimischen vier Wänden ist der Dienst ein rundes Angebot für jede Lebenslage. man kann gespannt sein, wann andere Hardware-Anbieter hier nachziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Pin It

Related Posts