Palm ist tot – WebOS lebt – HP zeigt Touchpad, Veer und Pre3

by • 10. Februar 2011 • ElektronikComments (0)1227

HPs Touchpad läuft unter WebOS

HPs Touchpad läuft unter WebOS

Gleich drei neue Produkte hat HP gestern abend angekündigt und alle basieren auf dem ursprünglich von Palm entwickelten WebOS. Das Aufsehen erregendste ist sicherlich das für den Sommer angekündigte Touchpad gleichen Namens. Mit einem 9,7 Zoll großen Display und 1024 x 768 Pixeln ist es mit dem aktuellen iPad auf Augenhöhe, die 1,3 Megapixel-Kamera unterscheidet es von Apples Verkaufsschlager. Auch die Speicherausstattung ist identisch, die Akkulaufzeit gibt HP mit gut acht Stunden an. Inwieweit diese Daten im Sommer noch zeitgemäß sind, wird sich zeigen, wenn Apple dieser Tage sein iPad 2 ankündigt. In jedem Fall hat HP aber mit WebOS die besseren Multitasking- und Benachrichtigungsfunktionen. 

HPs Pre3 ist der Nachfolger des Palm Pre - mit mehr Leistung und ebenfalls unter WebOS

HPs Pre3 ist der Nachfolger des Palm Pre - mit mehr Leistung und ebenfalls unter WebOS

Das kleinste WebOS-Device ist ein Smartphone namens Veer, gerade mal kreditkartengroß und mit aufschiebbarer Tastatur gesegnet. Dennoch soll es die volle Funktionalität bieten, die auch das dritte Modell namens Pre3 bietet. Während das kleinere Veer einen 2,4 Zoll großen Screen bietet, misst dieser beim Pre3 knapp 3,6 Zoll mit 480 x 800 Pixeln. WLAN-n ist an Bord, ebenso GPS. Die 5-Megapixel-Kamera ist ebenfalls zeitgemäß.

Related Posts