Eyecatcher

by • 27. Juni 2019 • Elektronik, featured, lifestyleKommentare deaktiviert für Eyecatcher218

B & O vergleicht einen riesigen 77-Zoll-Screen, übersetzt sind das 195,58 Zentimeter. in seiner Pressemeldung mit einem Schmetterling – und wissen Sie was? Da ist etwas dran

Ausgeschaltet – fällt es in den meisten Fällen schwer, den Begriff überhaupt mit TV-Geräten in Beziehung zu bringen. Die immer riesigeren schwarzen Platten werden im hochwertigeren Interior Design sogar in Möbeln oder hinter Wänden versteckt. Den neuen Beovision Harmony wird niemand verstecken wollen. Auch nicht, wenn er ausgeschaltet ist. Denn er ist in beiden Betriebszuständen ein Eyecatcher – und beim Übergang zieht er auch die Blicke auf sich, die gegen so etwas wie Design immun zu sein scheinen.

Bang & Olufsen Beovision Harmony

Kein anderer Hersteller verkörpert das Stichwort „Danish Design“ auch nur annähernd wie B & O. Audiophil konnte man sie nicht immer nennen, aber die Bezeichnung Stilikone hätten die Geräte auch schon vor der inflationären Nutzung dieses Begriffs verdient. Hier kommt die nächste: Bang & Olufsen Beovision Harmony

Schmetterling

Da steht nämlich eine von der Seite mit dem nur drei Millimeter schlanken OLED-Panel von LG filigran wirkende Konstruktion mit viel Aluminium, vor der zwei Holzplatten mit integrierter Verstärker-und Lautsprechertechnik stehen, die dank Schichtverleimung ebenfalls alles andere als massiv rüberkommen. Und die schwenken beim Einschalten elektromotorisch nach unten, drehen sich dabei um 90 Grad nach unten, während der dahinter stehende Screen angehoben wird..Bang & Olufsen beruft sich dabei auf Tradition: Schon 1959 kleidete sich die TV-Serie Capri in Teakholz, um auch in jedes Wohnzimmer zu passen, das in der damals modischen Holzart ausgestattet war. Und 1964 kombinierte der Beovision Capri 611 FM SJ TV TV und Radio in einem Gerät, das die Elektronik nach dem Ausschalten versteckte.

„Skulpturen“

Technik für Bild und Klang

Es mutet fast als Blasphemie an, über Technik zu sprechen, wenn die meisten sich in den ersten Tagen vermutlich exzessiv am Ein-und Ausschaltvorgang und der edlen Optik ergötzen. Doch so ein Effekt nutzt sich ab, und dann steht der Nutzwert eines Fernsehers im Vordergrund. Der OLED-Screen mit selbst leuchtenden Pixeln stammt aus dem LG OLED C9 77“, HDR, UHD, neue Prozessoren inklusive. Der Beovision Harmony ist –sozusagen –ein LG-TV der Spitzenklasse im neuen Kleid, das allerdings für die Ansprüche der Dänen optimiert wurde.Dazu gehörten dann auch aktuelle Streaming-Dienste wie Tune-In oder Deezer und Anbindungen über Netzwerke wie Bluetooth, Apple Airplay 2 oder Chromecast. Und aos Bedienoberfläche bietet webOS 4.5 auch Zugriff auf Netflix, Amazon oder YouTube. Ein eingebauter 7.1-Surround-Decoder schafft Verbindungen zu bis zu acht Beolab-Lautsprechern wie den Modellen Beolab 18, Beolab 50 oder Beolab 90.Bang & Olufsen präsentierte den Harmony in einem eklusiven Umfeld: auf der Milan Design Week. Ebenso exklusiv wird der Preis für das ab Oktober lieferbare Gerät sein, das esmit Holz-oder Stofffronten gibt: B & O visiert die Gegend von 18.500 Euro an. Inklusive LG-TV.

Related Posts