Mobile Gamers Paradise

by • 20. Februar 2020 • featuredKommentare deaktiviert für Mobile Gamers Paradise872

Lenovo Legion Y 740 – Die 17-Zoll-Spielmaschine

Wollen Sie auf dem nächsten Trip die Business-Lounge mal so richtig aufmischen? Dann bringen Sie doch einfach diesen 17 Zoll großen Gaming-Laptop von Lenovo mit. Aufmerksamkeit ist garantiert.

Gaming auf dem Computer macht nicht einsam, im Gegenteil. Manchmal besuchen sich die Gamer sogar, um sich dann in einem Raum sitzend direkt anzuschreien, statt über das Headset. Dann ist ein leistungsstarkes Notebook natürlich die erste Wahl, und dieses hier kann diesbezüglich in allen Punkten glänzen.

Legion Y 740 – Rechenpower ohne Ende

Es gibt kaum anspruchsvollere Anwendungen für den Computer als Spiele, schließlich fordern die Entwickler die Hardware stets bis an ihre Grenzen heraus. Da wollen Bits ohne Ende über den Bildschirm bewegt werden, und das in möglichst hoher Taktung, um keinen Zug des Gegners zu verpassen. Also muss ein Gaming-Laptop richtig leistungsfähige Hardware besitzen.

Beginnen wir beim Prozessor: Im Y 740 steckt ein Intel Core i7 der 9. Generation mit 2,6 GHz. Ihm zur Seite steht eine NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q. Die 2080er ist das aktuell Beste, was NVIDIA zu bieten hat, und das ist auch in dieser Variante nicht anders. Den 17-Zoll-Bildschirm mit seiner Full-HD-Auflösung treibt die Karte mit satten 144 Hz an, flüssiger geht es kaum.

Dass die restliche Hardware da nicht nachsteht, ist eigentlich selbstverständlich, eine ein Terabyte große SSD bietet genug ultraschnellen Platz für alle Spiele und Anwendungen, und mit 16 bzw. 32 GB können es sich die Programme, gerne auch mehrere gleichzeitig, im Speicher gemütlich machen.

Nanu? Seriöses Design?

In zugeklapptem Zustand ginge das Legion Y 740 auch als Business-Notebook durch, denn das Design lässt sich durchaus als reduziert beschreiben. Öffnet man es aber, dann erregt als erstes die spektakulär beleuchtete Tastatur Aufsehen. Das Farbspiel lässt sich in den Einstellungen variieren oder beispielsweise dynamisch an die Spielinhalte anpassen. Auch die Lüftungsöffnungen, die bei einer Leistung, wie sie hier verbaut ist, schon mal ordentliche Dimensionen haben müssen, lassen sich ins Farbspiel einbinden. So hat auch die Umgebung etwas davon. Das gilt übrigens auch für den Sound, wenn man mal den Kopfhörer gerade nicht dabei hat. Die integrierte Soundbar bietet Dolby-Atmos-Sound, macht also auch akustisch erkennbar, wo der Feind sich gerade befindet.

Für den Einsatz unterwegs gibt es übrigens eine Schnelllade-Funktion, die den eingebauten Akku flott wieder auffüllt. Als Betriebsdauer gibt Lenovo übrigens sechs Stunden an, was aber nur bei moderatem Hardware-Einsatz erreichbar sein dürfte. Für Gamer zählt ohnehin mehr der Faktor Portabilität, am Einsatzort ist ja meist Strom in ausreichender Menge vorhanden. Genau für diesen Zweck gibt es übrigens einen speziellen „Conservation Mode“ für die Batterie, der diese nur bis etwa 55 oder 60 Prozent ihrer Kapazität auflädt. So wird vermieden, dass der Stromspeicher durch den ständigen Netzanschluss an Kapazität verliert.

Zu Hause kann man bis zu 3 Monitore an das Legion anschließen, je einen via HDMI, Mini DisplayPort und USB-C, und kann so mit dem portablen Leistungsträger ein beeindruckendes Bildschirm-Setup befeuern. Die meisten Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite, das sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch.

Gaming in geil

Technik geil, Optik geil, Verarbeitung geil. Das Legion Y 740 weckt Begehrlichkeiten. Das Aluminiumgehäuse schützt die hochwertige Technik optimal und macht andererseits bei jeder Berührung Freude. Mit dem Y 740 hat Lenovo ein Package abgeliefert, das Gamern Freudentränen in die roten Augen treibt, aber auch bei einer Steuerprüfung im Büro nicht unangenehm auffallen dürfte. Knappe drei Kilo Hightech, die perfekt für den Einsatz als Gaming-Rechner kombiniert wurden. Da bleibt zum Schluss nur noch der Blick auf die Preisliste: Mit etwa 2.500 Euro gibt es aber auch hier keinen Grund zur Klage. Bedenkt man, dass NVIDIA eine 2080 für den Einsatz in normalen PCs für etwa 800 Euro anbietet, dann ist der Preis für das Legion Y 740 durchaus gerechtfertigt, denn mehr Leistung für den mobilen Einsatz findet sich zurzeit kaum.

Related Posts