Achtung Design! – LaCie lässt Kreativen freien Lauf

by • 19. Juni 2011 • DesignComments (0)1356

Festplatten und Speicherticks müssen nicht im langweiligen IT-Standardoutfit daherkommen, LaCie beweist, dass Technik auch schön sein kann.

Festplatten sind nützlich, aber schön? USB-Sticks sind komfortabel, aber kultig? Kabel sind ein notwendiges Übel, aber gestalterisches Element? Bei LaCie hat man seit jeher hinterfragt, ob nicht auch die üblichen IT-Verdächtigen in einem Zeichen setzenden Outfit daherkommen können und diese Frage mit Ja beantwortet. Folglich hat in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe namhafter Designer für die Franzosen gestaltet, eine Essenz sehen Sie hier.

Neil Poulton

Neil Poulton wurde im schottischen Thurso geboren. Poulton studierte Industrial Design an der Edinburgh University und an der Domus-Akademie in Mailand. Er machte zum ersten Mal 1989 auf sich aufmerksam, als er den „alternden Stift“ entwarf, einen Stift aus einem „lebendigen“, sich abnutzenden Kunststoff, der mit der Verwendung Farbe und Form verändert. Heute entwirft und entwickelt Neil Poulton erfolgreiche und preisgekrönte Produkte für eine Vielzahl internationaler Kunden wie LaCie und Artemide. Seit 1991 lebt und arbeitet Poulton in Paris. Für LaCie entwarf er unter anderem die Festplatten und NAS-Produkte im schwarzen Hochglanz-Design und verantwortete das robuste und auffällige Design der LaCie Rugged Produkte, zudem stammen die charismatischen Lautsprecher von ihm, die es in USB- und Firewire-Versionen gibt. .

www.neilpoulton.com

Philippe Starck

Seit mehr als 30 Jahren entwickelt Philippe Starck Objekte, die die Welt beeinflussen. Designobjekte wie die revolutionäre Zitronenpresse oder der transparente Louis Ghost-Stuhl sind Kultobjekte geworden. Er hat außerdem einen maßgeblichen Anteil an der Entwicklung eines Standards für klassische Hotels auf der ganzen Welt. Zu seinen letzten Projekten gehörten die künstlerische Leitung eines Raumfahrtzentrums in den USA, eine 120 m lange Yacht und eine individuell gestaltete Windmühle. Philippe Starck ist ein unermüdlicher und rebellischer Weltenbürger, der es für seine Pflicht hält, seine ethischen und revolutionären Visionen von einer gerechteren Welt zu teilen. Er stellt eine Verbindung zu unseren Träumen, Wünschen und Bedürfnissen her – manchmal sogar noch vor uns – indem er seine Arbeit zu einem politischen und zivilen Akt macht, den er mit Liebe, Poesie und Humor

vollführt. Eine Reihe von mobilen Festplatten sowie Modellen für den Desktop-Einsatz stammen aus der Feder von Philippe Starck.

www.starck.com

5.5 Designers

5.5 Designers aus Frankreich sind seid 2003 aktiv und haben unter anderem für Nespresso und Häagen-Dasz gearbeitet, für LaCie entstanden diese USB-Keys.

http://www.cinqcinqdesigners.com/

Sam Hecht

Sam Hecht lebt in Großbritannien und ist ein preisgekrönter Produktdesigner. Sein Studium zum Industriedesigner erfolgte am Royal College of Art in London. Mit seinem Geschäftspartner Kim Colin eröffnete er im Jahre 2002 Industrial Facility. Sam Hecht entwarf u.a. Produkte für Epson, Droog, Established & Sons und Panasonic. Zudem arbeitet er als Designer für Muji Japan. Zubehör-Produkte wie die Taschen ForMoa sind von dem Briten für LaCie kreiert worden:

www.industrialfacility.co.uk.

item

Das in Paris und London arbeitende Kreativteam von item ist spezialisiert auf alle Aspekte des Designs von Unterhaltungselektronikprodukten. Bei item wurde bisher unter anderem an Projekten im Zusammenhang mit Hi-Tech-Spielzeug, Mobiltelefonen und Benutzeroberflächenkonzepten gearbeitet. item bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, beispielsweise im Bereich von strategischer Planung, Konzeptentwicklung, Produktdesign, 3D-Modellierung mit komplexer CAD-/CAM-Software, Modellerstellung und Industrieproduktion. Die Zielsetzung des Teams von item: Der Slogan „Design by item“ soll gleichbedeutend sein mit Flair, Kreativität und dem gewissen Etwas, das Alltagsgegenstände zu Liebhaberstücken macht. Für den französischen Hersteller gestaltete das Team unter anderem markante, flache Kabel.

Constance Guisset

Möbel und Haushaltsgegenstände sind die eigentliche Domäne der französischen Designerin, doch für LaCie hat sie sich auch mal an die Gestaltung eines USB-Keys gemacht. XtremKey heißt das Resultat und es kann sich im Dickicht der charakterlosen Speichersticcks mehr als sehen lassen.

http://www.constanceguisset.com/

Related Posts