Revo Supersignal

by • 17. März 2015 • ElektronikComments (0)2402

Revos Supersignal punktet mit DAB, FM und Bluetooth

Revos Supersignal punktet mit DAB, FM und Bluetooth

Die Einfachheit, neudeutsch Simplicity von Radios macht diese für viele Menschen zur ersten Wahl, wenn es um unkomplizierten Musikgenuss geht. Warum dann nicht gleich ein Modell, das unkompliziert mehr kann?

Unmissverständliche Bedienung und zeitloses Design

Unmissverständliche Bedienung und zeitloses Design

Seit dem Erfolg von Tivoli Audio haben sich viele am Thema Radio versucht – mit mehr oder weniger Erfolg. Nun kommt mit Revo ein britischer Hersteller, dessen Modell Supersignal nichts falsch und vieles richtig macht. Das Hochformat lässt genug Platz für einen Lautsprecher, den man sich anhören kann, ein DAB-Tuner, der kein abgeschlossenes Studium zur Bedienung erfordert, garantiert das Programm. Als Fallback-Lösung steht auch noch UKW zur Verfügung und um die mediale Flut zu komplettieren, besitzt das Revo einen Aux-Eingang und einen Bluetooth-Empfänger. So gelangt dann auch die Bibliothek vom Smartphone aufs Radio oder eben Spotify, Napster oder Wimp, was auch immer der favorisierte Musikdienst sein mag.

 

Die Fernbedienung des Supersignal würde weit teureren Geräten gut zu Gesicht stehen

Die Fernbedienung des Supersignal würde weit teureren Geräten gut zu Gesicht stehen

Qualitativ macht das Superstation einen tadellosen Eindruck, die Bedienelemente sind nicht nur schlüssig angeordnet, sondern auch gut dimensioniert, allen voran der unmissverständliche Lautstärkeregler auf der Oberseite. Zum Lieferumfang gehört auch noch eine Fernbedienung, die haptisch wie optisch mncher High-End-Komponenten gut zu Gesicht stehen würde.

 

Revo Superstation
DAB-Radio, FM, Bluetooth, Aux-Eingang
ca. 300 Euro
www.universeaudio.de

Related Posts