Magnat MTT 990 – Plattenspieler mit audiophilen Ambitionen

by • 2. Januar 2019 • Audio, featuredKommentare deaktiviert für Magnat MTT 990 – Plattenspieler mit audiophilen Ambitionen620 •

Mit dem MTT 990 bietet Magnat einen der wenigen Plattenspieler mit Direktantrieb am Markt

Mit dem MTT 990 bietet Magnat einen der wenigen Plattenspieler mit Direktantrieb am Markt

Nicht noch ein Plattenspieler? Doch, einer ganz bestimmt noch, denn das Erstlingswerk von Magnat kann sich sehen und hören lassen und besticht mit audiophiler Technik zum fairen Preis.

Wenn dieser Tage ein Plattenspieler erscheint, entlockt das Enthusiasten meist nur ein Gähnen, zu ähnlich sind die Konzepte, zu vergleichbar das Angebot, zu eingeschränkt die eigentlichen Hersteller hinter der Flut von Produkten. Doch wenn sich die Traditionsfirma Magnat daran macht, ein Laufwerk zu entwickeln, dann darf man gespannt sein, denn schließlich hat das Unternehmen einen brillanten Ruf in Sachen Lautsprechern und auch auf Elektronikseite hat das Entwicklungsteam aus Pulheim in den vergangenen Jahren viel Begehrenswertes gezaubert, brillante Röhrenendstufen inklusive.

 

Direktantrieb

Man liebt also die Pfade abseits des Mainstreams und auf diesem Weg muss auch das neue Laufwerk namens MTT 990 entstanden sein. Warum? Nun, als eines der wenigen Laufwerke am Markt verfügt es über einen Direktantrieb. Während der Wettbewerb in der Überzahl auf riemengetriebene Konstruktionen setzt, bei denen der Motor außerhalb des Plattentellers montiert ist und diesen – der Name sagt es – über einen Riemen antreibt, sitzt beim MTT 990 der Motor direkt an der Achse. Der Vorteil: Absolut präziser Gleichlauf, denn Schwankungen durch Verschmutzung oder Ausleiern des Riemens gibt es nicht, vorausgesetzt, man nutzt einen entsprechend hochwertigen Motor. Das ist zugleich auch der Nachteil, denn entsprechende Technik gibt es eben nicht an jeder Straßenecke. Bei Magnat wurde man aber fündig: Ein Antrieb aus dem DJ-Segment mit perfekten Gleichlaufwerten und viel Kraft erwies sich als optimal.

Die leicht justierbare Höheneinstellung ermöglicht das Experimentieren mit unterschiedlichen Tonabnehmern

Die leicht justierbare Höheneinstellung ermöglicht das Experimentieren mit unterschiedlichen Tonabnehmern

Ebenfalls aus der Profischiene stammt der Tonarm, der mit 10 Zoll Überlänge im Vergleich zu den sonst üblichen 9 Zoll aufweist. Auch das bringt Vorteile, denn der unvermeidliche Fehlwinkel bei der Abtastung der Rille im Vinyl wird dadurch auf ein Minimum reduziert. Die Tonarmalagerung ist höhenverstellbar, was die perfekte Anpassung an unterschiedliche Tonabnehmer ermöglicht. Ab Werk ist der MTT 990 bereits mit dem exzellenten Audio Technica AT 95 E ausgestattet, wer schon weiß, dass er ein anderes System einsetzen möchte, bekommt den edlen Magnat Plattenspieler aber auch ohne System.

 

Volles Programm

Noch mehr Technikhighlights: Der 1,9 kg schwere Plattenteller besteht aus einem speziellen Kunststoff-Polymer, das in seiner Dichte dem Material der Platte selbst ähnelt. Dadurch werden lästige Resonanzen vermieden und man kann die Platte bedenkenlos direkt auf dem Plattenteller nutzen. Für Fans klassischer Filzunterlagen gehört aber dennoch ein Exemplar mit satten 2,5 mm Stärke zum Lieferumfang. Die kleine Höhendifferenz lässt sich dank der Verstellbarkeit des Tonarms in wenigen Augenblicken ausgleichen.

Neben 33 und 45 Umdrehungen kann der Magnat MTT 990 auch Schellackplatte mit 78 Touren abspielen, den richtigen Tonabnehmer vorausgesetzt

Neben 33 und 45 Umdrehungen kann der Magnat MTT 990 auch Schellackplatte mit 78 Touren abspielen, den richtigen Tonabnehmer vorausgesetzt

Geschwindigkeitstechnisch kann der MTT 990 neben den üblichen 33 und 45 auch mit einer Einstellung für 78 Umdrehungen aufwarten, die wenigen Besitzer rarer Schellack-Schätzchen dürfen also aufatmen. An der Rückseite finden sich statt fester Kabel hochwertige Cinchbuchsen, sodass man auch mit Kabeln experimentieren kann, wenn man möchte. Zum Lieferumfang gehört allerdings schon ein ausgesprochen hochwertiges Phonokabel  mit Technik von der Konzernschwester Oehlbach, auch in dieser Hinsicht kann man also direkt loselegen und das haben wir natürlich getan.

 

Stoische Ruhe – verlockender Preis

Das erste, was akustisch auffällt, ist die stoische Ruhe, die der Magnat verbreitet. Egal, welches Material auf dem Teller rotiert, egal welche Lautstärken im Raum herrschen, den MTT 990 lässt das völlig ungerührt. So kann man arbeiten und so macht es auch das serienmäßige Tonabnehmersystem. Detailliert und natürlich wandelt die elliptische Nadel das Hin und Her der Plattenrille in gefühlvolle Musik um. Räumlich, ohne dabei zu analytisch zu wirken, zeichnet es eine Bühne in den Hörraum, warm und natürlich erfüllt der Klang den Raum.

Minimalistisch in Sachen Design. maximal in Sachen Sound: Mit dem MTT 990 hat Magnat ein echtes Highlight abgeliefert

Minimalistisch in Sachen Design. maximal in Sachen Sound: Mit dem MTT 990 hat Magnat ein echtes Highlight abgeliefert

Man merkt, dass seine Entwickler sich an den klassischen Vorbildern der 70er und 80er Jahre orientiert haben, denn damals war der Direktantrieb das Maß aller Dinge und vom großen Studio-Laufwerk bis zu ambitionierten Heimplayern zu finden. Der MTT 990 ist bereits „Out of the Box“ ein bestechendes Erlebnis, lässt sich darüber hinaus aber mit noch besseren Tonabnehmersystemen perfektionieren. Paradiesische Zustände für echte Vinyl-Liebhaber eben.

Magnat MTT 990

Plattenspieler mit Direktantrieb

999 € mit System Audio Techica AT 95 E

www.magnat.de

Klang: 100%

Verarbeitung: 90%

Design: 100%

Funktionalität: 100%

Der MTT 990 spielt in einem interessanten Segment. Klanglich ist er klar oberhalb der typischen Einsteiger-Plattendreher positioniert, weit darüber sogar. Doch nicht nur akustisch bietet er audiophile Feinkost, sondern eben auch technisch und so erzählt er als Gesamtkunstwerk eine Geschichte deren Pointe der verlockende Preis ist, denn bislang war für diese Summe an Qualitäten locker das zwei- oder dreifache fällig.

Wertung

Related Posts